• Blüte des Leberblümchens
    Blüte des Leberblümchens

Übersicht Pflanzen

Von folgenden Pflanzengruppen gibt es Fotos in der Naturfotosammlung:

  • Gefäßpflanzen Tracheophyta
    • Bärlapppflanzen Lycopodiopsida
      • Bärlappe Lycopodiales
      • Brachsenkräuter Isoetales
      • Moosfarne Selaginellales
    • Farne Monilophyta
      • Schachtelhalme Equisetopsida
      • Marattiopsida
      • Echte Farne Polypodiopsida
      • Psilotopsida
    • Samenpflanzen Spermatophyta
      • Nacktsamer Gymnospermae
        • Palmfarne Cycadophyta
        • Ginkgopflanzen Ginkgophyta
        • Koniferen oder Nadelhölzer Coniferales
        • Gnetales
      • Bedecktsamer Angiosperme, im engeren Sinne als Blütenpflanzen bezeichnet

Bärlappe

Bärlappe sind ausdauernde immergrüne Pflanzen mit kleinen schuppenförmigen Blättern, welche meist am Boden kriechend wachsen. Sie sind Nachkommen einer altertümlichen Pflanzenfamilie, welche schon vor Millionen Jahren existierten. In den Wäldern des Karbons wuchsen 30 bis 40 Meter hohe Bärlappe, welche zusammen mit Baumfarnen und baumhohen Schachtelhalmen die Grundlage der heutigen Steinkohlevorkommen sind. Heute existieren noch etwa 400 verschiedene Arten.

Bärlappe

Farne

Die Farne gehören mit den Bärlapppflanzen zu den Gefäßsporenpflanzen, ein Taxon das heute allerdings nicht mehr offiziell verwendet wird. Es gibt weltweit etwa 12.000 Arten, bei uns in Mitteleuropa leben davon allerdings nur rund hundert. Farnpflanzen bilden keine Blüten aus und vermehren sich daher auch nicht über Samen. Ihre Verbreitungsorgane sind Sporen.

Farne

Nadelhölzer

Die Koniferen oder Nadelhölzer sind die größte rezente Gruppe der Nacktsamer. Bei den nacktsamigen Pflanzen sind die Samenanlagen nicht durch Fruchtblätter geschützt.

Nadelhölzer

Blütenpflanzen

Die Bedecktsamer oder bedecktsamigen Pflanzen sind die größte Klasse der Samenpflanzen. Sie werden im engeren Sinn auch als Blütenpflanzen bezeichnet.

Sie bilden Samen als Ausbreitungsorgane. Bei den bedecktsamigen Pflanzen werden die Samenanlagen durch Fruchtblätter geschützt.

Blütenpflanzen

Systematik der Pflanzen

Ein Beispiel für die Systematik der Pflanzen:

GruppeBeispiel
ReichPflanzen Plantae
AbteilungGefäßpflanzen Tracheophyta
KlasseBedecktsamer Magnoliopsida
OrdnungAsternartige Asterales
FamilieKorbblütler Asteraceae
GattungGänseblümchen Bellis
ArtGänseblümchen Bellis perennis

An der wissenschaftlichen Einteilung der Arten in eine Systematik wird ständig gearbeitet. Da es regelmäßig neue Erkenntnisse über die Verwandtschaftsbeziehungen der einzelnen Arten und Artengruppen gibt, ändern sich auch die Zuordnungen von betroffenen Arten zu ihren Familien oder Gattungen.

Als Beispiel soll das Mauer-Zimbelkraut Cymbalaria muralis dienen: Es zählte früher zu den Braunwurzgewächsen Scrophulariaceae. Auf Grund molekulargenetischer Untersuchungen steht es heute in der Familie der Wegerichgewächse Plantaginaceae.