Tannenbärlapp

oder Teufelsklaue

Wissenschaftlicher Name: Huperzia selago

Familie: Bärlappgewächse Lycopodiaceae

Der Tannenbärlapp ist die einzige Art der Gattung, welche in Europa wächst. Der Verbreitungsschwerpunkt der Gattung liegt in den Tropen.

Die ausdauernde immergrüne Pflanze erreicht Wuchshöhen von 5 bis 15 Zentimetern. Im Vergleich zu den anderen Bärlappenarten nicht kriechend.

Giftig!

Der Tannenbärlapp hat neben der „normalen“ Vermehrung über Sporen noch die Eigenart, an den Triebspitzen kleine Brutsprossen zu bilden, welche bei Berührung abfallen.

Gebirgsart, wächst in feuchten schattigen Wäldern und auf Geröllhalden. Kalkmeidend.

zurück zur Übersichtsseite Bärlappe