Virginische Zaubernuss

oder Herbstblühende Zaubernuss oder Virginischer Zauberstrauch

Englischer Name: Virginian Witch Hazel

Wissenschaftlicher Name: Hamamelis virginia

Familie: Zaubernussgewächse Hamamelidaceae

Sommergrüner Strauch, manchmal auch als kleiner Baum wachsend. Die Wuchshöhe beträgt 3 bis 6m, selten höher.

Der Strauch ist im östlichem Nordamerika beheimatet, aber manchmal in europäischen Parks als Ziergehölz zu finden. Sicher auch, weil die Virginische Zaubernuss eine der wenigen Pflanzenarten ist, die erst im Herbst ihre Blütezeit beginnen. Die Fotos wurden Mitte bis Ende Oktober aufgenommen. Die gelben Blüten tragen charakteristische lange schmale Kronblätter.

Die anderen Arten der Gattung Hamamelis blühen sogar erst im Winter noch vor dem Blattaustrieb.

Siehe auch Zaubernuss-Hybride Hamamelis × intermedia.

Im Herbst trägt die Zaubernuss dekorative leuchtend goldgelbe Blätter.

In Mitteleuropa ist die Virginische Zaubernuss winterhart.

Schon die amerikanischen Ureinwohner nutzten sie als Heilpflanze, auch heute noch ist die Zaubernuss in Salben gegen Juckreiz oder Entzündungen enthalten.

zurück zur Übersichtsseite Laubgehölze