Überraschung am Komposthaufen

Das Umsetzen des Komposthaufens ist nun nicht gerade einer meiner Lieblingstätigkeiten. Doch diesmal bot die lästige Arbeit eine echte Überraschung: Beim Aussieben einer Schaufelladung frischer Erde blieb ein Nashornkäfer übrig.

Ich hätte nie gedacht überhaupt mal einen lebendigen Nashornkäfer in freier Wildbahn zu sehen – und dann sitzt einer mitten im Kompost.

Nashornkäfer (m)
Nashornkäfer Oryctes nasicornis (m)

Es handelt sich um ein Nashornkäfer-Männchen von reichlich drei Zentimetern Länge. Die weiblichen Käfer haben nur ein kurzes Horn oder einen kleinen Höcker. Die Käfer leben normalerweise im Holzmulm alter abgestorbener Bäume. In früheren Urwäldern gab es davon genug, heute ist dieser Lebensraum aber knapp geworden. Schön, dass sie offensichtlich in der Lage sind Ersatzlebensräume zu erschließen.

Überraschung am Komposthaufen